Verstauchung

Verstauchung – Ursachen und Folgen

 

Ursachen einer Verstauchung

 

Von einer Verstauchung spricht der Mediziner immer dann, wenn sich durch eine Gewalteinwirkung die Flächen eines Gelenkes kurzzeitig verschieben.

 

Meist ist ein Umknicken des Fußes die Ursache. Zwar schieben sich die Gelenkflächen danach meist schnell wieder in ihre Ursprungsposition zurück.

 

Doch es können beim Umknicken nicht nur die Flächen verschoben werden, sondern meist kommt es außerdem zu einer Überdehnung der Bänder, Sehnen und Muskeln.

 

Typisch für eine Verstauchung ist eine Blaufärbung an der verletzten Stelle. Dies rührt daher, dass Blutgefäße abreißen und sich unter der Haut Blut sammelt, was dann zu einem Hämatom führt.

 

Verstauchung und Schmerzen aufgrund von Umknicken

 

Eine Verstauchung ist eine äußerst schmerzhafte Angelegenheit. Sie zählt mit zu den häufigsten Verletzungen gerade im Sport. Besonders gefährdet sind Sportler schneller Sportarten wie Fuß- oder Handball.

 

Aber auch bei den läuferischen Disziplinen wie der Sprint oder der Weitsprung kann diese Verletzung auftreten. Eine Unebenheit im Boden reicht schon aus, den Läufer aus dem vollen Lauf durch das Umknicken des Sprunggelenks zu stoppen.

 

Der Grund für das Umknicken kann ebenso ein unsanftes Stoppen durch den Gegenspieler sein. Situationen dafür gibt es genug. Nicht zuletzt ist die Verstauchung eine der häufigsten Sportverletzungen.

 

Im schlimmsten Fall kann es aufgrund des Umknickens sogar zu Bänderan- oder gar Abrissen kommen.

 

In jedem Fall aber sollte ein Arzt aufgesucht werden, der abklären kann, wie schwerwiegend die Verstauchung ist. Im akuten Fall sollte man das verletzte Gelenk sofort kühlen.

 

Dies nimmt ein wenig die Schwellung, die durch den Bluterguss stattfindet, zurück. Ebenso sorgt die Kälte dafür, dass die Schmerzen etwas gelindert werden.

 

Folgen einer Verstauchung

 

Meist ist man aufgrund einer Verstauchung in seiner Bewegung eingeschränkt, da jeder Schritt mit dem verstauchten Gelenk große Schmerzen verursacht. Der Körper sagt einem in einem solchen Moment also, dass die verletzte Körperpartie besser ruhig gehalten werden sollte, damit sie abheilen kann.

 

Auch ein Hochlagern des Gelenks kann sich günstig auf den Heilungsverlauf auswirken. Verstauchungen sind im Sport fast an der Tagesordnung.

 

Als Prophylaxe gegen die Verstauchung gilt ein gutes Aufwärmen vor dem Sport und Sportstützer, die die Wucht des Umknickens abmildern.

Tags: Verletzung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.