Unterschenkelbandage

Die Unterschenkelbandage – Schutz, Funktion und Material 

Eine Unterschenkelbandage zum Schutz des Unterschenkels 

Eine Unterschenkelbandage kommt aus zwei Gründen zum Einsatz und wird besonders im Sport sehr häufig benutzt. Denn gerade hier kann es zu Verletzungen kommen. Zerrungen oder Prellungen des Unterschenkels sind im Sport eher die Regel als die Ausnahme. 

Jeder Sportler lernt, sich vor dem Sport gut warmzumachen. Die Muskeln müssen auf Betriebstemperatur gebracht werden, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Doch trotz eines guten Aufwärmens kann es aufgrund einer Gewalteinwirkung zu einer Verletzung kommen. 

Eine Unterschenkelbandage ist so aufgebaut, dass sie die Wade sicher umgibt, sodass eben die Auswirkungen einer Gewalteinwirkung, wie sie durch das Grätschen in die Beine entstehen kann, abgemildert werden. 

Diese prophylaktische Wirkung hat natürlich für die Spieler auch durchaus ein psychologisches Moment. Der Spieler fühlt sich geschützter als eben ohne eine Unterschenkelbandage und kann daher befreiter aufspielen.

 

Unterschenkelbandagen von Shock Doctor, Rehband, Mueller und McDavid

 

Unser Online-Shop bietet Ihnen eine Auswahl unterschiedlicher Modelle von Shock Doctor, Rehband, Mueller und McDavid.

 

Ein Klick auf die nachfolgenden Produktbilder bringt Sie direkt zu den einzelnen Artikeln:

 

Shock Doctor Unterschenkelbandage


Shock Doctor Waden-Schienbein-Schutz Calf-Shin Wrap

 

Rehband Unterschenkelbandage

 

Rehband Core Line Wadenbandage mit Schienbeinverstärkung  Rehband Core Line Wadenschutz  Rehband Core Line Women Wadenschutz Damen Rehband Core Line Floorball / Unihockey Torwart Schienbeinschutz

 


Mueller Unterschenkelbandage

 

Mueller Cho Pat Schienbeinschutz und Kompressionsbandage  Mueller Schienbeinschutz und Wadenbeinschutz

 

 

McDavid Unterschenkelbandage

 

McDavid Schienbeinstütze

 

Unterschenkelbandagen beim Fußball 

Besonders wichtig sind Unterschenkelbandagen beim Fußball. Das Regelwerk des Fußballs sagt eindeutig, dass ein Grätschen in die Beine des Gegners verboten ist. Trotzdem kommt diese Situation immer wieder zustande. Die Geschwindigkeiten, mit denen sich Fußballer über das Spielfeld bewegen, sind enorm. Gerade bei den Sprints werden erstaunliche Geschwindigkeiten erreicht. Es liegt auf der Hand, dass die Bewegungsenergie, die während eines solchen Sprints erzeugt wird, immens ist. 

Wuchtet nun ein Spieler mit einer solch hohen kinetischen Energie in die Beine des Gegners, kann dies zu erheblichen Verletzungen führen. Trifft er auf die Wade, sind Prellungen geradezu vorprogrammiert. Dies gilt ebenso für Zerrungen. 

Daher gibt es kaum einen Fußballspieler, der ohne eine Unterschenkelbandage spielt. Die Unterschenkelbandage bietet einen guten und sicheren Schutz gegen genau solche Verletzungen.

 

Unterschenkelbandage – Material und Wirkung 

Eine Unterschenkelbandage besteht zumeist aus flexiblem, dehnbarem und gleichzeitig stabilem Material. Am weitesten verbreitet sind Modelle aus Neopren, da dieses Material eine Reihe vorteilhafter Eigenschaften besitzt: Es hält die Wärme gut, bietet ausreichend Stabilität und eine lange Lebensdauer. Derartige Bandagen haben zudem eine leichte Kompressionswirkung auf den Unterschenkel, wodurch die Durchblutung verbessert wird. 

Doch, auch wenn der Spieler bereits verletzt ist, kann die Unterschenkelbandage dafür sorgen, dass der Sportler schneller wieder am Geschehen teilnehmen kann. Durch die wärmende Wirkung kann nämlich die Unterschenkelbandage einen förderlichen Einfluss auf die Heilung nehmen.

Weiter zu: Unterschenkelschutz

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.