Tennis

Tennis – eine Sportart für zwei bis vier Spieler

Tennis und seine Spielvarianten

 

Tennis ist eine Sportart, bei der sich zwei Sportler gegenüberstehen und versuchen, den Spielball im Feld des Gegners zu platzieren. Dieses tun die Sportler mithilfe eines Schlägers, dem Tennisschläger. Es gibt jedoch nicht nur die Variante der zwei Sportler. Tennis kann auch zu viert betrieben werden.

Die Zwei-Sportler Variante nennt man Einzel und die Vier-Sportler Variante nennt man Doppel. Daneben gibt es noch die Möglichkeit des gemischten Doppels. Dann spielen in beiden Mannschaften sowohl eine Frau als auch ein Mann. Ziel des Tennismatches ist es, nach Punkten zu gewinnen.

Das Spielfeld im Tennis

 

Tennis wird auf einem Spielfeld ausgetragen. Dieses Spielfeld kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Sicher kennen die meisten Menschen den Rasen in Wimbledon, dem wohl bekanntesten Tennisfeld überhaupt. Aber es gibt auch Plätze, die aus Sand, Kunstrasen, Teppich oder Kunststoffgranulat bestehen. Schlussendlich gibt es noch den Hartplatz.

Die Tennisspieler, die an internationalen Turnieren teilnehmen, müssen mit allen Plätzen gleichermaßen zurande kommen. Was allen Tennisplätzen jedoch gemein ist, ist die Form und die Größe. Jeder Tennisplatz ist rechteckig. Die Abmessungen betragen 23,77 Meter mal 11,89 Meter. Für die Doppel-Variante ist das Spielfeld entsprechend größer.

Der Platz ist aufgeteilt durch Linien. Diese sind die Grundlinien und die Seitenlinien. Innerhalb dieser Linien findet das Tennisspiel statt. Mittig wird der Tennisplatz getrennt durch ein Netz. Über das Netz müssen die Tennisspieler den Ball spielen, um ihn im Feld des Gegners zu platzieren.

Ziel der Spieler beim Tennis

 

Beim Tennis versuchen die Gegner, den Ball so ins gegnerische Spielfeld zu schlagen, dass der Gegenspieler mit regelgerechten Spielzügen nicht mehr an den Ball herankommt. Dann gilt dies als Punkt. Wer am Ende die meisten Punkte für sich verbuchen konnte, gewinnt das Tennismatch.

Es gibt im Tennis verschiedene Möglichkeiten, den Schläger zu spielen. Am bekanntesten sind hierbei sicherlich die Vor- oder die Rückhand. Eine weitere Variante des Schlagens ist der Aufschlag. Dabei wird der Ball von der Grundlinie aus hoch in das Feld des Gegners gespielt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.