Skifahren Kniebandage

Skifahren Kniebandage

Knie und Kniegelenk bei Skifahren und Snowboarden mit einer Kniebandage schützen

Eine Skifahren Kniebandage bietet bei Skifahren und Snowboarden eine Reihe von Vorteilen, weshalb man sich durchaus überlegen sollte, eine derartige Sportbandage zu tragen. Natürlich wird diese nicht von kerngesunden, gut durchtrainierten Skifahrern und Snowboardern benötigt.

Vielmehr sind es Sportler mit einer Vorschädigung oder Schwächung beziehungsweise Instabilität des Kniegelenks, die hiervon profitieren können. Auch Menschen, die knieschonend Skifahren wollen (oder müssen), verwenden gelegentlich Sportbandagen für das Knie, um diesem Stabilität zu verschaffen.

Hat es in der Vergangenheit und insbesondere in der jüngeren zurückliegenden Zeit eine Knieverletzung wie etwa einen Kreuzbandriss oder Probleme am Meniskus oder sogar eine Knieoperation gegeben, muß natürlich unbedingt ein Mediziner aufgesucht werden.

Nur dieser kann nach einer gründlichen Untersuchung des Kniegelenks und einer detaillierten Diagnose der vorliegenden Erkrankung oder Schädigung beurteilen, ob man Skifahren und Snowboarden sollte.

Auch kann dieser entscheiden, ob eine Bandage und falls ja welches Modell einer Wintersport-Bandage bei Skifahren und Snowboarden getragen werden sollte. Ausschlaggebend ist dabei die stützende und stabilisierende Wirkung, die vom spezifischen Design der Kniebandage ausgeht.

 

Empfehlenswerte Skifahren Kniebandagen von Shock Doctor:

 

Shock Doctor Kniebandage mit Multi-Strap-Klettverschluss  Shock Doctor Kniebandage mit offener Patella  Shock Doctor Kniebandage mit geschlossener Patella  Shock Doctor Kniestabilisator mit Stützschienen

 

Eine Ski Kniebandage zur Prävention von Verletzungen beim Wintersport

 

Eine Kniebandage für Skifahrer und Snowboarder soll in erster Linie Knie und Kniegelenk Stabilität verschaffen. Damit soll es bei einer vorliegenden Schwächung beziehungsweise Instabilität unterstützt werden und dem Sportler eine gewisse Sicherheit gegeben werden.

Allerdings sollte man die von einer Wintersport-Bandage ausgehende Stabilisierungswirkung angesichts der Belastungen, der die Gelenke bei Skifahren und Snowboarden ausgesetzt sind, nicht überschätzen. Und auch die eigene Leistungsfähigkeit sollte man realistisch einschätzen.

Besonders wichtig bei einer Kniebandage für das Skifahren ist die stabilisierende und stützende Wirkung auf das Kniegelenk, insbesondere bei schnellen Drehbewegungen. Bewerkstelligt wird dies durch Stützstreben aus Metall oder Kunststoff, die in die Kniegelenkbandage integriert sind.

Eine derartige Kniestützbandage verleiht auf diese Art Knie und Kniegelenk eine höhere Stabilität und wirkt damit Verletzungen entgegen, die im Gefolge schneller Drehbewegungen, etwa im Verlauf von Stürzen, entstehen können.

 

Empfehlenswerte Ski Kniebandagen von Mueller:

 

Mueller Hg80 Kniebandage mit Gelenk  Mueller Kniebandage mit Gelenk  Mueller Wickel Kniebandage mit Gelenk

 

Mueller Kniebandage mit Gelenk Deluxe  Mueller Wickel Kniebandage mit Gelenk  Mueller Kniebandage mit Gelenk

 

Kniebandagen für Skifahrer und Snowboarder 

Eine Kniebandage, die beim alpinen Skifahren und Snowboarden eingesetzt werden kann, sollte wie bereits ausgeführt dem Kniegelenk ausreichend Stabilität verleihen. Neben den beschriebenen Stützstreben wird dies auch über eine spezifische Konstruktion und Design der Bandage bewerkstelligt.

Besonders wichtig ist es dabei, die Patella an ihrem Platz zu halten, da Verletzungen der Kniescheibe auch bei verschiedenen Wintersportarten vorkommen. Dies wird dadurch bewerkstelligt, daß die Stützbandage an der Vorderseite im Bereich der Kniescheibe eine Öffnung hat. Auf diese Weise liegt die Patella in einer Öffnung und wird so an ihrem Platz gehalten. 

Empfehlenswerte Kniebandagen für Skifahren und Snowboarden von McDavid:

 

McDavid Gelenk Kniestütze  McDavid Gelenk Kniestütze  McDavid Gelenk Kniestütze PSII  McDavid Gelenk Kniestütze PSII mit gekreuzten Riemen

 

Was ist bei einer Skifahren Kniebandage wichtig? 

Neben der vorstehend dargestellten Wichtigkeit einer ausreichenden Stützwirkung sollte eine Wintersport-Kniebandage eine sehr gute Paßform haben, nicht verrutschen und einen hohen Tragekomfort bieten. Erreicht wird dies durch ein anatomisches Design der Bandage, das in seiner Anlage der anatomischen Form von Bein, Knie und Kniegelenk folgt.

Desweiteren ist das Material von großer Bedeutung, aus dem die Kniebandage besteht. Das betrifft sowohl die äußere Schicht als auch den Werkstoff, der an der Innenseite der Bandage verwendet wurde.

Die Außenschicht hochwertiger Kniebandagen ist zumeist aus synthetischen Materialien wie Neopren, das besonders wärmedämmend ist und sich gleichzeitig durch hohe Stabilität und Langlebigkeit auszeichnet. Das äußere der Bandage sollte strapazierfähig sein und Schmutz sollte auf einfache Art beseitigt werden können.

An der Innenseite sollte eine Bandage eine Beschichtung aus einem Werkstoff haben, das einen besonders hohen Tragekomfort bietet. Zu denken ist hier beispielsweise an Nylon. In den letzten Jahren bestehen immer mehr Kniebandagen aus feuchtigkeitsabsorbierenden Materialien. Diese haben einen wichtigen Vorzug:

Sie nehmen Schweiß von der Haut auf und transportieren ihn an die Außenseite der Sportbandage, wo er verdunsten kann. Hierdurch wird ein hoher Tragekomfort erreicht, da sich innerhalb der Bandage keine Feuchtigkeit sammelt, die als unangenehm empfunden wird. Deshalb sollte man bei einer Skifahren Kniebandage darauf achten, daß sie über feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaften verfügt.

Faszinierende Eindrücke vom Skifahren und insbesondere vom Freeride Skiing bieten diese Videos:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.