Schulterbandage

Schulterbandage und Schulteroperation, Material und Funktion 

Eine Schulterbandage nach einer Schulteroperation 

Eine Schulterbandage wird häufig von Ärzten nach einer Schulteroperation verschrieben. Gründe für einen chirurgischen Eingriff sind Verletzungen oder Erkrankungen des Schultergelenks und der umgebenden Bänder, Muskeln und Sehnen. 

In den meisten Fällen muss nach einem Eingriff sowohl die Schulter als auch der entsprechende Arm ruhiggestellt werden, damit die Verletzung oder Erkrankung in Ruhe ausheilen kann. Hierbei hilft eine Schulterbandage. 

Durch ihre Funktionsweise stellt sie zwar die entsprechende Körperpartie ruhig, aber trotzdem wird der Bewegungsradius des Patienten nicht übermäßig stark eingeschränkt. Dies ist besonders für Sportler wichtig, damit der Trainingsrückstand nicht allzu groß wird. 

Schulterbandagen kann man in der Regel ganz alleine anlegen und auch wieder ausziehen. Die meisten Hersteller achten darauf, dass das Gurtmaterial farblich gekennzeichnet oder aber benannt ist, sodass man kaum vorne mit hinten verwechseln kann. 

Shock Doctor Schulterbandagen

 

Shock Doctor Schulterbandage Shoulder Support with Straps  http://www.sport-bandagen-doc.de/shock-doctor-schulterbandage-ice/heat-shoulder-wrap/a-1009000732/

 

Rehband Schulterbandage

Rehband Core Line Schulterbandage

 

 

McDavid Schulterbandagen

 

McDavid Leichte Schulterstütze  McDavid Schulterstütze  

 

 

Schulterbandage – Material und Funktionsweise 

Wichtig ist aber auch, bei einer Schulterbandage auf das Material zu achten. Da man diese meist über einen längeren Zeitraum tragen muss, sollte das Material dieser Situation gerecht werden. 

Der Mensch verliert den Tag über Schweiß. Schweiß hat die Aufgabe, den menschlichen Körper zu kühlen. Doch wenn der Schweiß, der sich unter der Schulterbandage zwangsläufig bildet und nicht verdunstet, kann es zu einer Stauung der Flüssigkeit kommen. Dies führt wiederum dazu, dass Haut und Muskulatur abkühlen. 

Jeder Sportler kennt das Phänomen, Sport mit kalten Muskeln zu betreiben. Das Verletzungsrisiko steigt rapide an. Diese Stauung der Flüssigkeit im Schulterbereich muss also verhindert werden, damit nicht noch eine Verletzung der bereits verletzten oder erkrankten Schulter hinzukommt. Somit sollte die Schulterbandage aus einem atmungsaktiven Material bestehen. 

Atmungsaktive Materialien sorgen dafür, dass der Schweiß schnell vom Körper wegtransportiert wird und an die Luft abgegeben wird. Somit kann dieser Stau erst gar nicht entstehen. Hierdurch kommt ein weiterer Aspekt der Schulterbandage zum Tragen. 

Sie entwickelt nämlich Wärme und Wärme hat die positive Eigenschaft, schmerzlindernd zu wirken. Ebenso werden durch Wärme die Muskeln geschmeidig gehalten. So verhindert eine Schulterbandage zusätzlich noch Schulterverspannungen.

Weiter zu: Schulterschutz

Tags: Schulter, Bandage

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.