Hockey Schützer

Hockey Schützer zur Vermeidung von Verletzungen

Hockey Schützer und die Gefahr von Sportverletzungen

 

Hockey Schützer erhält man in Online-Shops und im im gut sortierten örtlichen Sport-Fachhandel. Jeder Hockeyspieler sollte während des Spiels, aber auch während des Trainings, Hockey Schützer tragen.

Jede Sportart birgt Verletzungsgefahren, keine Frage. Bei den Laufsportarten sind in der Regel das Sprunggelenk und das Kniegelenk sowie die Bänderapparate und Sehnen dieser Gelenke gefährdet. Durch die schnellen Sprints zum Beispiel bei läuferischen Disziplinen, aber auch beim Fußball, Handball oder Basketball entwickelt der Sportler eine hohe Bewegungsenergie.

Wird diese abrupt zum Beispiel durch einen Gegner oder eine Bodenunebenheit gestoppt, so kann es zu Stürzen kommen, die aufgrund der Wucht des Aufpralls zu Verletzungen führen können. Beim Volleyball zum Beispiel sind eher die Finger und die Handgelenke betroffen. Jede Sportart für sich hat auch ganz typische Verletzungen.

Hockeyschützer und die Verletzungsgefahr durch den Schläger

 

Hockeyschützer dienen dem Schutz vor Verletzungen. Was gerade beim Hockey die Verletzungsgefahr ausmacht, ist die Tatsache, dass dieses Spiel mit einem kleinen, sehr schnellen Ball gespielt wird, der von einem Schläger geschlagen wird. Dadurch ergeben sich für Hockeyspieler gänzlich andere Verletzungsgefahren.

Denn im Hockey sind insbesondere der Kopf und die Schienbeine gefährdet. Daher sollte jeder Hockeyspieler Hockey Schützer tragen. Hockey rangiert in der Statistik der Sportverletzungen eher in den unteren Rängen. Dies erklärt sich dadurch, das Hockey eine körperlose Sportart ist. Der Gegner darf laut Regelwerk nicht mit dem Körper geblockt oder angerempelt werden.

Hockey Schützer und Körperkontakt

 

Hockey Schützer empfehlen sich, wenngleich Verletzungen, die durch einen harten Körperkontakt entstehen, bei dieser Sportart nicht so häufig wie bei vielen anderen Disziplinen auftreten. Doch durch die Spielweise des Balles mit dem Schläger sind insbesondere die Schienbeine der Sportler gefährdet.

Das menschliche Schienbein ist der Knochen, der am wenigsten durch ihn umgebende Muskeln geschützt ist. Ein harter Schlag mit dem Hockeyschläger gegen das Schienbein kann daher zu erheblichen Verletzungen des Knochens führen.

Somit sollte es für Hockeyspieler außer Frage stehen, Hockey Schützer zu tragen, um dieses Verletzungsrisiko zu minimieren. Ebenso gefährdet ist der Kopfbereich. Hier treten in der Regel Verletzungen des Kiefers, des Mundes und der Zähne auf:

Der kleine, schnell gespielte Ball ist meist der Übeltäter für solch böse Verletzungen. Daher gilt auch hier, sich mit einem Mundschutz dagegen zu schützen. Mit Hockey Schützern ausgerüstet minimieren Hockeyspieler die für diesen Sport typischen Verletzungsrisiken.

Tags: Hockey, Schützer
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.