Fussballverbände

Fußballverbände: FIFA, UEFA, DFB und FA

Wichtige Fußballverbände – FIFA und UEFA

 

Sämtliche Fußballverbände sind zusammengeschlossen im Weltverband FIFA. Die FIFA wurde im Mai 1904 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Zürich in der Schweiz. Insgesamt waren bis zum Jahr 2005 der FIFA 205 Nationalverbände angeschlossen. Dem Weltverband obliegt es, Fußballspiele mit einer weltweiten Teilnahme zu organisieren. Hierzu gehören die Fußballweltmeisterschaft und die Klubmeisterschaften.

In der FIFA sind insgesamt sechs Kontinentalverbände organisiert. Für Europa ist dies die UEFA. Die UEFA ist der größte Kontinentalverband. Aufgabe der UEFA ist es, die Fußballeuropameisterschaft der Nationalmannschaften und die UEFA-Championsleague für Vereinsmannschaften zu organisieren.

Eine weitere Aufgabe der UEFA ist es, Wettbewerbe im Frauen- und im Jungendfußball zu organisieren. Im Kontinentalverband sind dann wiederum die Nationalverbände organisiert. Allein der Kontinentalverband UEFA umfasst 52 nationale Verbände. Die nationalen Verbände sind zuständig die Nationalmannschaften und ebenso für die Ausrichtung der nationalen Wettbewerbe.

Fußballverbände – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB)

 

Der Nationalverband für Deutschland ist der DFB, der Deutsche Fußball-Bund. Der Deutsche Fußball-Bund stellt um die sechs Millionen Mitglieder. Damit ist er nicht nur der mitgliederstärkste Fußballverband. Er ist auch weltweit der größte Sportverband. In der Schweiz ist der nationale Verband der schweizerische Fußballverband, in Österreich ist dies der österreichische Fußball-Bund.

Allein der Deutsche Fußball-Bund gliedert sich nochmals in fünf Regionalverbände auf. Auch die Regionalverbände unterteilen sich wieder in Unterverbände. Jeder einzelne Verband hat seinen Zuständigkeitsbereich und entsprechende Kompetenzen.

Die Football Association (FA)

 

Der erste Fußballverband weltweit war die Football Association, kurz FA genannt. Sie wurde bereits im Jahr 1863 in England, das als Mutterland des Fußballs gilt, gegründet. Die Nationalverbände sind nun wiederum aufgegliedert in Regionalverbände. Somit können die Nationalverbände regionale Aufgaben wie zum Beispiel das Ausrichten regionaler Fußballwettbewerbe an die Regionalverbände delegieren.

Der FIFA obliegt es, die allgemeinen Fußballregeln festzulegen. Hingegen ist die UEFA zum Beispiel zuständig für Regeln, die den europäischen Fußball betreffen. Um den deutschen Fußball kümmert sich der Deutsche Fußball-Bund. Ebenfalls Aufgabe der Verbände ist es, die Schiedsrichter zu stellen.

Tags: Fussball

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.