Fussball Geschichte

Die Fußball Geschichte – Ein Sport mit langer Tradition

Die Fußball Geschichte – Frühe Entwicklung

 

Der Fußball Geschichte ist lang. Man geht davon aus, dass eine Art des Fußballspiels bereits im dritten Jahrhundert vor Christus in China gespielt wurde. Auch in der Kultur der Maya und Azteken kannte man bereits ein ähnliches Ballspiel. Trotzdem gilt England als das Mutterland des Fußballs. Denn bereits im Mittelalter wurde in England Fußball gespielt. Je zwei Dörfer spielten gegeneinander und versuchten, den Ball in das gegnerische Stadttor zu bekommen. Das Spielfeld waren die Dörfer selbst, sodass es mitunter sogar mehrere Kilometer auseinander liegen konnte.

Langsam entwickelte sich die Sportart Fußball. Doch die Regeln waren zu unterschiedlich. Somit verfassten im Jahr 1848 Studenten der Universität Cambridge die ersten Fußballregeln, die sogenannten Cambridge Rules. Eine Mannschaft bestand seinerzeit aus 15 bis 20 Spielern. Im Jahre 1863 schließlich wurde der erste Fußballverband der Welt, die Football Association, kurz FA, gegründet. Auch aus diesem Grund gilt England als das Mutterland des Fußballs.

Die Fußballgeschichte und die Football Association

 

Einen Meilenstein in der Entwicklung der Fußballgeschichte ist die Football Association, denn diese entwickelte ein umfangreiches Regelwerk, das auf den Cambridge Rules basierte. Im Jahre 1870 schließlich wurde die Spielerzahl einer jeden Mannschaft auf elf Spieler begrenzt. Im Laufe der Jahre erfuhren die Regeln immer wieder neue Modifikationen.

So wurde zum Beispiel das Handspiel verboten. Nun war es nur noch dem Torwart vorbehalten, den Ball auch mit der Hand spielen zu dürfen. Auch wurde eine einheitliche Ballgröße festgelegt – eine Bestimmung, deren Notwendigkeit in der vorangegangenen Zeit immer wieder deutlich zu Tage getreten war.

Die Einführung des Schiedsrichters in der Fußball Geschichte

 

Eine weiteres wichtiges Ereignis in der Fußball Geschichte war im Jahre 1874, als beschlossen wurde, einen Schiedsrichter als unparteiische Person das Fußballspiel leiten zu lassen. Ebenfalls im Jahr 1874 kam das Fußballspiel nach Deutschland. Jedoch hatte es dieses Spiel schwer, sich dort zu etablieren. Doch im Jahre 1900 erhielt der Fußballsport in Deutschland einen Dachverband, den Deutschen Fußballbund, kurz DFB. Bereits im Jahr 1904 wurde dann der Weltverband in Paris gegründet.

Die Fédération Internationale de Football Association, kurz FIFA, hatte die Aufgabe, Länderspiele zu organisieren und die Fußballregeln international zu gestalten. Im Jahr 1954 schließlich entstand die UEFA, der europäische Fußballverband, in der Schweiz. Im Laufe der Jahre wurde Fußball immer beliebter, denn gerade durch die damals jungen Medien wie Rundfunk und Fernsehen wurde der Bekanntheitsgrad dieses Sportes immer größer.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.