Fraktur

Fraktur und Knochen

 

Eine Fraktur als typische Sportverletzung

Eine Fraktur, ein Knochenbruch also, kommt während der Ausübung eines Sportes immer wieder vor. Gerade bei Stürzen werden die Knochen desöfteren in Mitleidenschaft gezogen. Das menschliche Skelett besteht aus mehr als 200 Knochen. Die Knochen sind sehr hart, da sie vielen Belastungen standhalten müssen. Und doch gibt es Situationen oder Ereignisse, in denen oder durch die sie brechen können. Sportarten, die geprägt sind von vielen Stürzen, sind prädestiniert für Frakturen. 

Radsportler oder Inlineskater können sicherlich ein Lied davon singen.Aber auch Sportler der Sportarten Fuß-, Hand- oder Basketball können von Frakturen betroffen sein.

 

Denn gerade bei diesen Sportarten kommt es in der Regel zu Stürzen durch einen harten Körperkontakt, wenn der Gegenspieler versucht, dem ballführenden Spieler den Ball abzunehmen.

Sicherlich sind Sportler geübt im Fallen. Doch es kann zu Situationen kommen, die nicht kalkulierbar waren. Folglich kann ein Sturz ohne Vorwarnung erfolgen. Erfahrungsgemäß fängt sich ein Mensch bei einem Sturz reflexartig mit den Händen und den Unterarmen ab. Durch die Wucht des Aufpralls kann es gerade in diesen Bereichen dann zu Frakturen kommen. Dies sind spontane Knochenbrüche. Es kann jedoch auch zu sogenannten Stressbrüchen kommen.

 

Frakturen aufgrund von Fehlbelastung und Überbelastung

Die Medizin spricht von solchen Frakturen, wenn ein Knochen langsam aufgrund von Fehlbelastung oder Überbelastung ermüdet. Vorausgegangen sind mikroskopisch kleine Risse, die bei einer späteren Belastung dann zum Bruch führen. Besonders gefährdet sind Fußballer oder Läufer.

Durch die ständige Belastung kann es bei diesen Sportlern zu einer Ermüdung der Mittelfußknochen oder des Schienbeins kommen. Daraus kann dann zu einem späteren Zeitpunkt resultieren, dass die Mittelfußknochen aufgrund eines heftigen Auftretens oder beim Treten des Balles komplett brechen. Diese Frakturen werden also nicht durch einen Unfall, sondern durch eine ständige Fehl- oder Überlastung ausgelöst.

Gleichwohl muss eine Fraktur behandelt werden. In der Regel wird eine Fraktur begleitet von heftigen Schmerzen. Dazu können sich Blutergüsse und Schwellungen gesellen. Meist ist die betroffene Körperpartie in der Bewegung stark einschränkt. Der Körper signalisiert, dass eine Fraktur stattgefunden hat und der Mensch nun die gebrochene Stelle ruhig halten soll.

Tags: Verletzung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.