Boxen

Boxen – eine populäre Sportart

Boxen und seine Geschichte

 

Boxen ist unumstritten eine der populärsten Sportarten der Welt. Faustkämpfe gab es schon in der Antike. Bereits in dieser Zeit war Boxen sozusagen olympisch. Als die Olympischen Spiele im Jahre 1896 erneut eingeführt wurden, schloss zu diesem Zeitpunkt auch das Boxen an die alten Traditionen wieder an. Richtig populär wurde Boxen in Deutschland durch Max Schmeling.

Max Schmeling machte Boxen in den 1930er Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt. Obwohl dies schon so lange her ist, gilt auch heute noch der Name Schmeling als Inbegriff für Boxen. Leider zog der Boxsport auch immer wieder einmal die Halbwelt an. Durch die Gewalt, die in einem Boxkampf offen ausgelebt wird, war das Boxen immer wieder Magnet für Menschen, die Boxen nicht als Sport, sondern als Art, sich darstellen zu können, ansahen. Dadurch hat das Image des Boxens immer mal wieder zu leiden gehabt.

Der Boxsport von den 1960er Jahren an

 

In den 1960er und 1970er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war es dann Muhammad Ali, der den Boxsport ganz weit nach vorne brachte. Noch heute gibt es kaum jemand, der diesen Ausnahmeboxer nicht kennt. Die Weltberühmtheit dieses Mannes sucht sicherlich seinesgleichen. Nach der Ära Ali verblasste der Stern des Boxens ein wenig, bis er in den 1990er Jahren des letzten Jahrhunderts gerade in Deutschland einen neuen Hipe erfuhr.

Der Privatsender RTL machte Boxen salonfähig. Einen wesentlichen Einfluss darauf nahm der Profiboxer Henry Maske. Ein intelligenter, ruhiger Mann, der dem Boxsport, so schien es, die Möglichkeit gab, aus der Schmuddelecke herauszukommen. Und dieser Plan ging voll auf. RTL erreichte stellenweise einen Marktanteil von 70 Prozent, wenn die Boxkämpfe ausgestrahlt wurden.

Gerade auch Frauen wurden durch diesen Typ, den Henry Maske verkörpert, angesprochen. Somit ging der Stern des Boxens erneut auf. Gerade die Schwergewichtskämpfe sind Publikumsmagnete. Hierzu gehören gewiss auch die Boxer Axel Schulz oder der stille Sven Ottke. Weltweit für negative Schlagzeilen hingegen sorgte in den 1990er Jahren der Boxer Mike Tyson. Er biss im Eifer des Gefechts während eines Weltmeisterschaftskampfes seinem Gegner Evander Holyfield ein Stück eines Ohres ab.

Tags: Sportarten, Boxen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.