Box Verbände

Boxen und Box-Verbände

Der Boxsport und seine Verbände

 

Die Verbände im Boxsport zu definieren, ist etwas schwierig. Denn, anders als bei den meisten anderen Sportarten, hierzu gehört auch das Amateurboxen, gibt es für das Profiboxen keinen Weltverband. Zwar gibt es sogenannte Weltboxverbände, jedoch ist dieser Begriff eher irreführend.

Unter diesem Begriff werden die verschiedenen Verbände zusammengefasst, aber gemeint sind damit nicht Verbände, die den Boxsport organisieren, sondern eher Verbände, die als Unternehmen mit dem Blick auf eine Gewinnoptimierung zu verstehen sind. Die meisten Weltsportverbände regeln den Ablauf des Sportes. Sie organisieren Weltmeisterschaften. Der Titel Weltmeister hat dann auch Gültigkeit.

Die vier Weltboxverbände im Profiboxen

 

Dies verhält sich im Profiboxen anders. Es gibt insgesamt vier weltweit tätige Weltboxverbände. Diese Boxverbände agieren meist gegeneinander, sind also als Konkurrenten zu sehen. Daraus ergeben sich für die Sportler Probleme. Denn, ebenfalls anders als bei den meisten anderen Sportarten, geht es beim Boxen hauptsächlich um Geld.

Bis ins Jahr 2002 zum Beispiel lieferten sich die WBO und die WBA erbitterte Kämpfe um die Weltmeisterschaftstitel. Denn die Verbände werben um die Boxer, die aktuell hoch im Kurs gehandelt werden, folglich dem Verband viel Geld einfahren könnten.

Der Boxer entscheidet dann, für welchen Verband er aktuell kämpfen will. Gewinnt er nun die Weltmeisterschaft, hat er zum Beispiel den Titel Weltmeister WBO. So geschehen im Fall von Dariusz Michalczewski. Er war Titelträger der WBO und entschied sich, auch den Weltmeistertitel der WBA zu erkämpfen. Daraufhin musste er den WBO Titel ruhen lassen.

Auf dem Papier war er demnach ein titelloser Herausforderer. Er gewann den Kampf um den Titel der WBA. Da weder der eine noch der andere Verband ihren Titel an ein- und denselben Boxer vergeben wollten, musste Michalczewski seinen WBA Titel wieder abgeben.

Er entschied sich für den WBO Titel. Danach einigten sich die beiden Verbände allerdings. Inzwischen kann also ein Boxer beide Titel erkämpfen. Dies zeigt allerdings auch, dass es im Boxsport in erster Linie um Prestige des Verbandes und um Geld geht. Der Gedanke des Sports trat lange Zeit doch eher in den Hintergrund.

Tags: Boxen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.