Bike

Bike Athletic, Hersteller von Tiefschutz, Suspensorium und Tiefschützer

Die Geschichte von Bike Athletic und der Tiefschutz

Die Erfolgsgeschichte der Firma Bike Athletic im Bereich der Entwicklung und Fertigung von Tiefschutz, Suspensorium und Tiefschützer begann im Jahr 1874 in den USA. Von Knoxville in Tennessee aus brachte das Unternehmen die ersten Tiefschützer auf den Markt. Die Firma entwickelte diesen Tiefschutz für Fahrradfahrer, die ihre Rennen auf den Kopfsteinpflasterstraßen von Boston austrugen.

Die damaligen Fahrräder bestanden aus einem ungemein großen Vorderrad, auf dem sich der Sitz für den Fahrradfahrer befand. Gestützt wurde dieses große Vorderrad durch ein kleines Hinterrad. Jedoch bestand für die Fahrer immer die Gefahr des Sturzes aus dieser recht großen Höhe. Somit war die Verletzungsgefahr für die Fahrradfahrer von Boston sehr hoch.

Tiefschützer von Bike Athletic – Bike Jockey Strap und Jock Strap

 

Hier griffen dann die Tiefschützer von Bike Athletic. Sie machten die Rennen der Radfahrer deutlich sicherer. Schon bald wurde dieser Tiefschutz immer populärer. Sie wurden bekannt unter dem Namen Bike Jockey Strap, was zu Deutsch in etwa Radfahrerriemen heißt. Im Laufe der Zeit kürzte sich der Name immer mehr ein, bis er schließlich als Jock Strap schon fast Allgemeingültigkeit erhielt.

Bike Athletic kann bis heute auf circa drei Millionen verkaufter Tieschützer zurückblicken. Somit sagt das Unternehmen mit Stolz, dass der Jock Strap der wichtigste Artikel im Radsport ist, seit Radfahrer Sportstützen tragen. Im Jahre 2003 schließlich schloss sich Bike Athletic der Russel Handelsgesellschaft an.

Philosophie und Strategie des Suspensorium Herstellers Bike

Die Philosophie und Strategie von Bike bei der Entwicklung und Fertigung von Suspensorium ist einfach: Die Firma bemüht sich, stetig an neuen Produkten zu arbeiten, um die Leistungen aller Sportler zu steigern. Jedes Jahr entwickelt Bike Athletic neue und innovative Produkte. Gleichzeitig werden bereits bestehende Produkte unter kinetischen, biomechanischen und ergonomischen Gesichtspunkten immer weiter verbessert.

Die neueste Innovation von Bike ist zum Beispiel ein Tiefschutz der hohe Anpassungsfähigkeit und große Schutzwirkung verbindet. Dieser Tiefschutz passt sich durch seine Funktionsweise dem Körper des Sportlers harmonisch an, sodass dieser nicht in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Trotzdem bietet das Suspensorium den höchstmöglichen Schutz.

Hinzu kommt, dass durch das verwendete Material der Luftaustausch verbessert wurde. Somit wird die Flüssigkeit in Form von Schweiß noch schneller vom Körper des Sportlers weg an die Umgebungsluft transportiert. Gerade für Sportarten, die einen harten Körperkontakt wie zum Beispiel beim Football beinhalten, ist dieser Cup hervorragend geeignet.

Weiter zu: Mikros

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.